BV Esslingen








Homepage des BVE --> Startseite

4. Spieltag Verbandsliga Badminton BV Esslingen 1

Am vierten Spieltag erspielte sich der BV Esslingen drei von möglichen vier Punkten und ist damit in der Verbandsliga auf den zweiten Platz geklettert. Der BVE gewann im Mittagsspiel 5:3 gegen Bietigheim / Kleiningersheim und trennte sich gegen die Turnerschaft Esslingen im Derby 4:4 unentschieden. Wegen der Verletzung von Viola Schreiner konnte die erste Mannschaft des BVE nicht in Bestbesetzung antreten. Somit wurde das Damendoppel nicht gewonnen.
Zudem verlor das erste Doppel mit Florin Fichter und David Schreiner sein erstes Spiel der Saison recht deutlich (14:21 und 17:21). Knapp siegen konnten das zweite Doppel mit Harald Kortum und Timo Muffler (17:21, 21:12 und 21:17) und das gemischte Doppel mit Sabine Gross und Timo Muffler (12:21, 21:19 und 21:18). Nach diesen Spielen stand es demnach 2:2.
Bei den Einzeln tat sich nur David Schreiner leicht und gewann in zwei Sätzen (21:17, 21:15), die beiden anderen Einzel der Brüder Fichter konnten diese erst im dritten Satz entscheiden. Florin gewann im ersten Einzel 19:21, 21:19 und 21:18. Christian gewann das dritte Einzel mit 18:21, 21:16 und 21:11. Somit war das Dameneinzel von Sabine Gross nicht mehr spielentscheidend (15:21, 18:21).
Im Zweiten Spiel stand das Derby gegen die erste Mannschaft der Turnerschaft Esslingen an.
Die Begegnung ging aus Sicht der BVE gut los. Sowohl das erste Doppel Florin Fichter mit David Schreiner gegen Martin Stojan mit Michael Clauß (21:18, 21:18), als auch das zweite Herrendoppel Christian Fichter mit Harald Kortum gegen Johannes Hopp mit Haicho Guan (21:16, 21:17) wurden gewonnen. Nur das Damendoppel ging an die Turnerschaft.
Das erste Einzel konnte Florin Fichter gegen Martin Stojan nicht für den BVE entscheiden, er musste es am Ende knapp (15:21, 20:22), aber in zwei Sätzen abgeben. Das Dameneinzel von Sabine Gross ging auch wieder knapp, diesmal aber in drei Sätzen (22:20, 13:21 und 11:21) an Maruthy Thangarasa von der Turnerschaft. Da auch das gemischte Doppel für den BVE verloren ging (Sabine Gross / Timo Muffler gegen Julia Saßenscheid / Haicho Guan 17:21, 19:21), waren das zweite und dritte Einzel wichtig. Beide konnten für den BVE gewonnen werden.
David Schreiner gegen Michael Clauß deutlich (21:9,21:12) und Christian Fichter gegen Johannes Hopp knapp (21:18, 19:21, 21:19). Am Ende stand es 4:4 unentschieden. Der BVE überwintert auf dem zweiten Platz, die Turnerschaft Esslingen auf Platz 5 der Tabelle.(22.11.16)


2. Regional-RLT in Schlierbach am 23.10.2016

Jugend

Der BV-Esslingen hatte 13 Spieler gemeldet:
bei U11 Jungen spielten Mael und Chaitanya in einer 4er-Gruppe gegen einander um den Gruppensieg. Mael gewann das spannende Spiel und wurde Erster. Die anderen beiden Gegner waren für unsere Spieler kein Problem.
..weiterlesen.. (16.11.16)


3. Spieltag Badminton Verbandsliga BV Esslingen 1

In den dritten Spieltag in der Verbandsliga ging der Badmintonverein Esslingen mit gemischten Gefühlen, da der letzte Spieltag so daneben ging. Die beiden Gegner waren die SG- Korntal-Feuerbach II und der SV Fellbach II und das Ergebnis war motivierender als das letzte Mal. Die Wettkämpfe fanden dieses Wochenende in der Neckarsporthalle statt, da die eigentliche Heimspielhalle nicht frei war. Korntal-Feuerbach sollte sich, außer den Damen, als äußerst schwach herausstellen. Beide Herrendoppel konnten gewonnen werden. Das Erste mit Florin Fichter und David Schreiner deutlich, das Zweite mit Christian Fichter und Timo Muffler in drei Sätzen. Da nur die Damen mit Viola Schreiner und Kristina Gumenik verloren, stand es nach den Doppeln 2:1 für Esslingen. Bei den Einzeln verlor nur Viola Schreiner ihr Dameneinzel, die Herren mit Florin Fichter, David Schreiner und Christian Fichter konnten dagegen überzeugen. Daher stand es nach diesen Spielen 5:2. Somit hatte das Mixed mit Kristina Gumenik und Timo Muffler nichts mehr mit dem Sieg zu tun und wurde verloren. Das Ergebnis war also erfreulicherweise dieses Mal 5:3 für Esslingen.
In der zweiten Begegnung sollte die Punkteverteilung ähnlich sein wie in der Ersten. Die Doppel wurden, außer dem Damendoppel, gewonnen. Dieses Mal konnte sich jedoch Viola Schreiner im Einzel durchsetzen. Die Dame aus Fellbach hatte nichts zu melden und Viola gewann in zwei Sätzen deutlich. Die restlichen Spiele gingen wie gegen Korntal-Feuerbach aus. Somit stand am Ende ein verdientes 6:2 für Esslingen. Nach diesen beiden Begegnungen steht der BV Esslingen mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenersten auf einem hervorragenden dritten Platz. (01.11.16)


2. Spieltag Verbandsliga Badminton BV Esslingen 1

Am zweiten Spieltag in der Verbandsliga erwischte der Badminton Verein Esslingen einen raben-schwarzen Tag. Beide Begegnungen, sowohl gegen Gerlingen als auch gegen Stuttgart wurden mit 3:5 verloren. Im Mittagsspiel musste der Badminton Verein Esslingen gegen die zweite Mannschaft des KSG Gerlingen antreten. Die Begegnung begann verheißungsvoll mit einem knappen Sieg des ersten Doppel mit Florin Fichter und David Schreiner. Da auch die Damen Viola Schreiner und Kristina Gumenick ihr Doppel überraschend deutlich gewinnen konnten, ging der BVE mit 2:0 in Führung. Diese zwei Punkte sollten aber außer dem gemischten Doppel mit Kristina Gumenick und Harald Kortum die letzten gegen Gerlingen sein. Die erste Niederlage kam mit dem zweiten Doppel mit Harald Kortum und Timo Muffler. Von den anschließenden Einzeln konnte keines gewonnen werden. Sowohl Florin, Christian Fichter, Viola Schreiner als auch Timo Muffler verloren ihre Spiele. Nur letzterer konnte einen Satz gewinnen. Der Endstand war also unglücklich 3:5.
Der zweite Gegner war der TUS Stuttgart. Die Stuttgarter sind ebenso neu in der Liga, nur eben als Aufsteiger, konnten jedoch bis jetzt überzeugen. Auch gegen den BVE starteten die Stuttgarter gut und gewannen das Damendoppel. Nachdem auch das neu zusammengestellte Doppel mit Christian Fichter und Timo Muffler nicht gewinnen konnte, wurde das erste Doppel mit David Schreiner und Florin Fichter umso spannender. Sie konnten jedoch ihre gute Form aus der ersten Begegnung bestätigen und gewannen im dritten Satz das erste Spiel für den BVE. Somit stand es nach den Doppel 1:2 für den Gegner. Die Spannung stieg, ob denn dieses mal die Einzel zum möglichen Punktgewinn verhelfen könnten. Mit dem ersten (Florin Fichter) und dem zweiten Einzel (David Schreiner) konnte man diese Hoffnung haben, beide gewannen zwar knapp in drei Sätzen, drehten aber die Begegnung zum 3:2. Da das Dameneinzel (Viola Schreiner), das dritte Einzel (Christian Fichter) und das Mixed mit Kristina Gumenik und Harald Kortum nicht viel gegen ihre Gegner ausrichten konnten, ging jedoch auch diese Begegnung mit 3:5 aus. (11.10.16)


Erstes Regionalranglistenturnier 2016

Jugend

Das erste Regionalranglistenturnier in der Saison 2016/2017 fand am 1. Oktober 2016 in
Salach statt. Am Vormittag spielten die Altersklassen U11 bis U15 und um 13 Uhr starteten
die Altersklassen U17 und U19. Die Teilnehmerzahl hielt sich in Grenzen, der BV Esslingen
war allerdings mit elf Spielern sehr stark vertreten. ..weiterlesen.. (08.10.16)


Spielbericht BV Esslingen vom 24.09.2016

Erfolgreicher Einstand in der neuen Liga

Am ersten Spieltag hatte die Erste Mannschaft des BVE nur den TSV Gschwend als Gegner. Der Vizemeister vom letzten Jahr war also der erste Gegner für die im letzten Jahr abgestiegenen Esslinger. Aus diesem Grund war die Spannung groß, wie denn der Ligavergleich aussehen würde. Die Besetzung unserer Mannschaft war sehr gut, nur Constantina Lathouris musste verletzungsbedingt absagen. Für sie kam glücklicherweise Viola Schreiner mit ins Team. Die Begegnung begann gut für den BVE1 und es wurden von den Doppeln nur das zweite Doppel mit Timo Muffler und Christian Fichter abgegeben. Das Damendoppel mit Sabine Groß / Viola Schreiner brachte genau wie das erste Doppel mit Florin Fichter und David Schreiner jeweils in zwei Sätzen die Punkte nach Hause. Von den folgenden Spielen konnten diese gewonnen werden: das gemischte Doppel (Groß/Muffler), das erste Einzel mit Florin Fichter, das zweite Einzel mit David Schreiner und das dritte Einzel mit Christian Fichter. Nur das Dameneinzel ging verloren, Viola Schreiner musste sich im dritten Satz knapp geschlagen geben. Somit stand es am Ende 6:2 für den BVE. Sollte sich die Liga nicht sehr verändert haben, kann somit dieses Ergebnis als gutes Omen für die Saison gesehen werden. (27.09.16)


Neuhausener Minis-Cup 2016

Am 03. Juli 2016 fand in der Egelsee Sporthalle in Neuhausen der 23. Neuhausener Minis-Cup statt. Spielberechtigt waren alle Spieler und Spielerinnen, die sich nicht für Baden-Württemberg qualifizieren konnten. Das Besondere am Minis-Cup ist, dass es neben dem persönlichen Erfolg auch um den Gewinn des Wanderpokals geht, welcher an den Verein überreicht wird, der die meisten Punkte durch gute Platzierungen in den Altersklassen U11 bis U15 sammeln kann.

Sechs Jahre sind vergangen, seit der BV Esslingen den Wanderpokal das letzte Mal gewinnen konnte. Es wurde also höchste Zeit wieder anzugreifen und die Chancen waren nicht schlecht. Denn mit Jessica Kasper, Chaitanya Parandekar, Mael Barbet, Devid Sänger, Luka Mandic, Sebastian Warneck, Daniil Gornostaev und Jakob Reuschling waren acht hoch motivierte Spieler/innen am Start. Gecoacht und auf die Spiele vorbereitet wurden sie von Bernd Fichter, außerdem wurde das Team durch den nicht spielberechtigten Daniel Kasper mental unterstützt. Die Bedingungen für einen erfolgreichen Tag waren also gegeben, aber reichte es am Ende auch aus, um sich gegen die durchaus starke Konkurrenz durchsetzen zu können?

Der Spielbetrieb startete um 10 Uhr, angefangen mit Gruppenspielen in den Altersklassen U11, U13 und U17. In der Altersklasse U15 wurde ohne Gruppen auf einem 16er Feld gespielt.

Mael und Chaitanya spielten in der Altersklasse JE U11. Es wurde in zwei Gruppen gespielt, einer 3er- und einer 4er Gruppe. Beide starteten in der 4er Gruppe. Mael zog als Gruppenerster und Chaitanya als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein und auch hier waren beide erfolgreich. Das bedeutete ein wiederholtes Aufeinandertreffen der beiden im Finale und wieder konnte sich Mael gegenüber Chaitanya durchsetzen. Somit ging Mael als verdienter Gewinner aus diesem Turnier hervor und Chaitanya sicherte sich einen tollen zweiten Platz.

Da Jessica als einziges Mädchen in der Altersklasse U11 gemeldet war, spielte sie bei den Mädchen U13 mit. Hier gab es eine 5er Gruppe ohne anschließende Finalrunde. Trotz der deutlich älteren Gegnerinnen konnte Jessica ein Spiel siegreich gestalten und wurde Gruppenvierte. Natürlich wurde der Altersunterschied berücksichtigt und Jessica erhielt den Pokal für den ersten Platz in der Disziplin ME U11.

Devid spielte in der Altersklasse JE U13 in einer 5er Gruppe ohne anschließende Finalrunde und konnte drei von vier Spielen für sich entscheiden. Somit landete er auf dem überragenden zweiten Platz.

In der Disziplin JE U15 spielten Luka, Daniil und Sebastian auf einem 16er Feld. Sebastian konnte sein erstes Spiel gewinnen. Nachdem er das zweite Spiel verloren hatte spielte er in der Finalrunde um Platz sieben und konnte sich hier wieder behaupten. Daniil und Luka konnten ihre ersten beiden Spiele gewinnen und standen sich somit im Finale gegenüber. In dem altbekannten Duell der beiden ließ Luka nichts mehr anbrennen und sicherte sich den ersten Platz. Daniil wurde somit zweiter und Sebastian belegte den siebten Platz.

Jakob trat in der Disziplin JE U17 in einer von zwei 4er Gruppen an. Als Gruppenzweiter spielte er im Halbfinale um den Einzug ins Finale, allerdings verlor er dieses Spiel. Nun war der dritte Platz das Ziel und diesen sicherte sich Jakob auch durch einen souveränen Sieg.

Nachdem alle Spieler und Spielerinnen geehrt wurden stand noch die Vergabe des Wanderpokals aus. Eigentlich konnte es nur einen Verein geben der diesen mit nach Hause nehmen durfte, wurden doch die Leistungen der Jugend des BV Esslingen von so vielen überragenden Plätzen gekrönt. Und so war es auch. Die Freude war natürlich groß. Endlich. Nach sechs Jahren ging der Wanderpokal wieder an den BV Esslingen, der wirklich stolz auf eine solch ehrgeizige Jugend sein kann. (29.07.16)

Mannschaftsbild mit Wanderpokal





Esslinger Stadtschulmeisterschaft Badminton 2016

Am 10. Mai 2016 wurden die 17. Esslinger Badminton Stadtschulmeisterschaften ausgetragen. Mit 46 Meldungen war die Teilnehmerzahl etwas geringer als in den Vorjahren. Pünktlich um 8.30 Uhr war Turnierstart. Je nach Altersklasse kämpften die Schülerinnen und Schüler in der Gruppe um den Meistertitel oder aber um die beste Ausgangsposition für die Hauptrunde.

Der BV Esslingen stellte in drei Altersklassen die Stadtmeister/innen:
Anna Christel in der Altersklasse 7/8 Mädchen
Daniel Kasper in der Altersklasse 7/8 Jungen
Jakob Reuschling in der Altersklasse 9+ Jungen.
(24.05.16)

Bilder


Jugend-Bezirksranglistenturnier in Mühlacker 2016

Am 12./13. März 2016 wurde die Bezirksmeisterschaft, das letzte Turnier auf Bezirksebene, in Mühlacker ausgetragen. Da die Meisterschaft meldeoffen ist waren dieses Mal neun Jugendspieler des BV Esslingen mit dabei. In der Altersklasse U11 spielten Chaitanya Parandekar, der leider im Qualifikationsspiel verlor und somit nur ein Spiel absolvieren durfte und Mael Barbet (Platz 7) in einem 8er Feld. Devid Sänger (Platz 16) spielte in der Altersklasse U13 im 16er Feld. In der Altersklasse U15 spielten Anna Christel (Platz 5) auf einem 8er Feld, Raffael Arabzadeh-Aval (Platz 13), Daniil Gornostaev (Platz 10), Luka Mandic (Platz 9) und Daniel Kasper (Platz 2) im 16er Feld. Wie im vorherigen Turnier kam es zu einem Vereinsduell zwischen Luka und Daniil. Dieses Mal allerdings erst im Endspiel um Platz 9. Außerdem wiederholte sich das Finale mit Daniel Kasper und Patrick Naujoks, auch der Spielverlauf erinnerte an die letzte Begegnung der beiden. Daniel konnte sich zwar zum letzten Spiel noch einmal steigern, allerdings musste er sich in einem knappen dritten Satz geschlagen geben. Jakob Reuschling (Platz 13) spielte in der Altersklasse U17 in einem 16er Feld. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und zwei verlorenen Spielen konnte er seine überragende Leistung aus dem Training abrufen und lies in den letzten beiden Spielen nichts mehr anbrennen. Alles in allem war es ein sehr gut besuchtes Turnier mit einigen guten Platzierungen des BV Esslingen. (24.03.16)

Bilder


Spieltag 19.3.2016 Württembergliga BV Esslingen

BVE 1 gelingt versöhnlicher Saisonabschluss

Am letzten Spieltag der Badmintonsaison musste der BV Esslingen gegen die SpVgg Mössingen und den TV Rottenburg antreten. Mannschaftskapitän Christian Fichter fehlte krankheitsbedingt und so rückte Jochen Paal aus der zweiten Mannschaft nach. Aufgrund der Rangliste durfte Jochen auch direkt mit Florin Fichter im ersten Doppel spielen. Hier erwiesen sich die Gegner als zu stark. Das Damendoppel Lathouris/Gross zeigte eine starke Leistung, musste sich aber auch geschlagen geben. Unsere Routiniers Kortum/Muffler sorgten im zweiten Doppel mit einer sehr starken Leistung für den Ehrenpunkt. Alle anderen Spiele wurden deutlich verloren. Lediglich Jochen Paal zeigte im Dritten Einzel im zweiten Satz eine sehr starke Leistung. Die Begegnung endete 7:1 Im Abendspiel gegen Rottenburg zeigten sich im Doppel wieder nur Kortum/Muffler konkurrenzfähig. Leider konnten sie ihren Sieg vom Nachmittag dann doch nicht wiederholen und so stand es nach den Doppeln 0:3. Im ersten Einzel lief Florin Fichter nochmals zu Galaform auf und besiegte den sehr stark eingeschätzten Willi Focken nach großem Kampf sensationell im dritten Satz. Sabine Gross gewann ihr Einzel nach Aufgabe der Gegnerin. Auch in allen weitern Spielen wäre ein Sieg zumindest im zweiten Satz möglich gewesen. Trotz der 2:6 Niederlage zeigten sich alle Teammitglieder zum Saisonschluss zufrieden, da die Spiele nochmals großen Spaß gemacht hatten. Der Abstieg als Tabellenletzter ließ sich somit nicht mehr verhindern. (21.03.16)


7. Spieltag Württembergliga BV Esslingen

Am siebten Spieltag ging es für die erste Mannschaft des BV Esslingen nachmittags zum Tabellenzweiten TSG Söflingen und am Abend zum Tabellenführer TSV Altshausen. Als Tabellenletzter keine einfache Aufgabe. Die erste Begegnung gegen Söflingen verlief dann auch wie erwartet. Keines der Spiele konnte gewonnen werden. Nur im ersten Einzel konnte Florin Fichter wieder seine starke Form bestätigen. Er gewann den ersten Satz. Leider musste auch er im zweiten und dritten Satz erkennen, das das Spiel der Söflinger zu schnell war um wenigstens einen Punkt zu holen. Das neu zusammengestellte zweite Doppel mit Harald Kortum und Timo Muffler konnte genauso wenig ausrichten wie das Damendoppel mit Tina Lathouris und Viola Schreiner. Am Ende stand es 8:0. Der fast schon aufgestiegene Tabellenführer TSV Altshausen am Abend war das zweite Spiel. Dieses begann besser. Im ersten Doppel der Brüder Florin und Christian Fichter fiel die Entscheidung erst im dritten Satz, dann aber doch für Altshausen. Die weiteren Spiele waren bei weitem nicht so knapp, wie man es von der Tabellensituation erwarten könnte. In den ersten beiden Herreneinzel konnte Florin Fichter den Ehrenpunkt sogar in zwei Sätzen holen. Auch im zweiten Einzel konnte man Hoffnung auf einen Punkt haben, da Christian Fichter den ersten Satz gewann. Leider blieb es dabei und im dritten Satz hatte der Gegner die Nase vorne. Somit endete die Begegnung mit einem deutlichen 7:1. (08.03.16)


Spielbericht BV Esslingen 20.02.2016

Am zweiten Rückrundenspieltag in der Württembergliga unterlag der BVE in beiden Begegnungen den Gegnern deutlich. Sowohl gegen Herrenberg/Gärtringen als auch gegen Fellbach stand am Ende ein 7:1. Das klingt von den Spielpunkten her recht deutlich. Wenn man die Begegnungen genauer betrachtet und weiß, dass der erste Herr nicht mehr spielt, war die Leistung jedoch nicht unterirdisch, was man bei einem Ergebnis von 7:1 vermuten könnte! Den Ehrenpunkt im Mittagsspiel gegen Herrenberg/Gärtringen gewann Tina Lathouris deutlich in zwei Sätzen. Aber auch das erste Einzel von Florin Fichter war sehr knapp und ging erst im dritten Satz an den Gegner. Das dritte knappe Spiel war das Damendoppel, dabei mussten sich Sabine Gross und Tina Lathouris erst im dritten Satz mit 19:21 geschlagen geben. Das erste Doppel der Brüder Florin und Christian Fichter schaffte im ersten Satz fast noch die Überraschung und verlor nur hauchdünn mit 23:25. Im zweiten Satz konnten die beiden nicht an ihre Leistungen anknüpfen. Ein Dank geht an Dominik Geyer, der Stammspieler in der dritten Mannschaft ist und in der ersten Mannschaft aushalf. Er schlug sich sowohl im Einzel, als auch im Doppel wacker. In der zweiten Begegnung gegen Fellbach konnte Florin Fichter bestätigen, dass er einen starken Tag hatte. Er holte in dieser Begegnung den Ehrenpunkt in einem spannenden ersten Einzel. Dabei gewann er erst im dritten Satz mit 22:20! Alle anderen Spiele gingen verloren. Nur Christian Fichter im zweiten Einzel konnte dabei noch einen Satz gewinnen. Alle anderen Spiele gingen in zwei Sätzen an Fellbach. Auch das Mixed mit Sabine Gross und Harald Kortum, die im zweiten Satz bis zum 24:26 kämpften, dann aber das Spiel abgeben mussten. Somit steht der BVE immer noch ohne Punkte da und wird sich, sollte nicht außergewöhnliches passieren, auch nicht mehr in der Klasse halten können.(22.02.16)


Jugend-Bezirksranglistenturnier in Weil 2016

Am 13. Februar 2016 war es wieder soweit. Das dritte Bezirksranglistenturnier in der Saison 2015/2016, ausgetragen vom BV Esslingen in der Eberhard-Bauer-Halle in Weil, startete um 9:30 Uhr. Der BV Esslingen war mit insgesamt sechs Jugendspielern in den Altersklassen U11 und U15 vertreten. Anna Christel hatte, in der Altersklasse ME U15, nach einer Niederlage im ersten Spiel noch die Chance auf den fünften Platz bei einem achter Feld. Nach zwei Siegen im zweiten und dritten Spiel und einer Niederlage im vierten, erspielte sie sich den sechsten Platz. Chaitanya Parandekar belegte mit seinen sechs Jahren in der Altersklasse JE U11, bei einem 16er Feld, den achten Platz. In der Altersklasse JE U15 erkämpfte sich Raffael Arabzadeh-Aval, trotz Oberschenkelzerrung, den 13. Platz bei einem 16er Feld. Mit Daniil Gornostaev und Luka Mandic kam es im dritten Spiel der beiden zu einem Vereinsduell, welches Luka Mandic im dritten Satz für sich entscheiden konnte. Aus dem vierten und letzten Spiel gingen beide siegreich hervor und somit sicherte sich Luka Mandic den neunten und Daniil Gornostaev den elften Platz. Daniel Kasper stand, wie in jedem RL-Turnier diese Saison, im Finale. Nachdem er im ersten Satz nicht gewinnen konnte, kämpfte er sich in einem spannenden zweiten Satz noch einmal ran und entschied diesen für sich. Damit war im dritten Satz wieder alles offen. Am Ende reichte es allerdings nicht zu einem Sieg und somit belegte er den zweiten Platz. Daniel Kasper ist nach diesem Turnier bereits für die Baden-Württemberg-Rangliste qualifiziert. (15.02.16)

Siegerehrung JE U15. Zweiter Platz: Daniel Kasper mehr Bilder





Rückrunde, Spieltag 20.01.2016 BV Esslingen

Der BVE geht geschwächt in die Rückrunde.

Im ersten Spiel in der Rückrunde der Württembergliga gegen die zweite Mannschaft der SG Feuerbach/Korntal musste der BV Esslingen nicht nur auf David Schreiner, der im Auslandssemester weilt, verzichten, sondern auch auf seinen kurzfristig ausgefallenen Ersatz Timo Muffler. Somit kam Lukas Pospiech in die Mannschaft, der Stammspieler in der dritten Mannschaft ist, da auch die zweite Mannschaft ersatzgeschwächt war. Keine guten Voraussetzungen für den Rückrundenauftakt, welche sich im Spielverlauf auch bemerkbar machten. Während das zweite Doppel mit Harald Kortum und Lukas Pospiech und das Damendoppel mit Tina Lathouris und Sabine Groß in zwei Sätzen verloren, konnte zumindest das erste Doppel mit Florin und Christian Fichter einen Satz gewinnen und verlor erst im dritten Satz mit 21:18. Auch die Einzel, Florin Fichter im Ersten-, Tina Lathouris im Damen- und Lukas Pospiech in dritten Einzel sowie das Mixed konnten nicht viel ausrichten und verloren in zwei Sätzen. Nur ein kleiner Lichtblick am Ende konnte ein deutliches 8:0 abwenden. Christian Fichter gewann in einem ausgeglichenen zweiten Einzel in drei Sätzen den Ehrenpunkt. Somit endete die Begegnung 7:1.(02.02.16)


4. Spieltag 21.11.2015 BV Esslingen

1. Mannschaft, Württembergliga

Am vierten Spieltag konnte die erste Mannschaft des BVEsslingen den Abwärtstrend trotz anfangs guter Leistungen nicht abwenden. Zwar mobilisierte sie alle Kräfte doch reichte es gegen den TV Rottenburg nur zu einem 3:5. Das 1. Herrendoppel unterlag nach einen Dreisatzspiel mit 15:21; 21:12 und 13:21. Das 2. Herrendoppel mit Kortum/ Schipke unterlag klar in zwei Sätzen und auch das Damendoppel Groß/Lathouris verlor klar mir 14:21 und 15:21. Nachdem David Schreiner im 1. Herreneinzel deutlich unterlag, setze sich Christian Fichter in seinem Einzel mit 21:16 und 21:5 klar durch. Auch Florin Fichter gewann sein Einzel 21:17 sowie 21:13. Trotz Sieg im Mixed mit Groß/ Fichter C. bleib der BV Esslingen ohne Punktgewinn. Die zweite Begegnung gegen den Aufsteiger Mössingen ging sehr klar aus. Das Ergebnis war so nicht erwartet worden, da Mössingen bis zu diesem Spieltag punktgleich mit dem BVE am Ende der Tabelle stand. In dieser Begegnung konnte nur das 2. Herrendoppel Fichter, C. / Kortum in drei knappen Sätzen gegen Haug/Göricke durchsetzen. Leider verlor das 1. Herrendoppel Schreiner D./ Fichter,F. mit 21:16; 17:21; 13:21. Das Damendoppel Groß/ Schreiner V. blieb gegen Protscheller/Tausch mit 14:21; 16:21 chancenlos. Ebenso gingen alle Herreneinzel an Mössingen, ebenso das Mixed. Hier unterlagen Groß/Kortum in zwei Sätzen mit 13:21 und 16:21 ganz klar. Damit belegt der BV Esslingen am Ende der Hinrunde den letzten Tabellenplatz und hofft nun auf die Rückrunde. (23.11.15)


Spielbericht BV Esslingen 14.11.2015

Ersatzgeschwächt in den Abstiegskampf

Bei den beiden Begegnungen der ersten Mannschaft am Samstag fehlte Viola Schreiner, unsere Spezialistin im Dameneinzel, aufgrund eines Lehrganges. In der ersten Begegnung war der Gegner der TSV Altshausen. Das erste Herrendoppel mit David Schreiner und Florin Fichter ging nach einem harten Kampf knapp im dritten Satz an die Gäste aus Altshausen. Christian Fichter und Harald Kortum konnten im zweiten Herrendoppel auch nicht punkten und verloren knapp in zwei Sätzen. Auch die Damen, Constantina Lathouris und Sabine Groß hatten gegen die starken Gäste wenig Chancen auf einen Sieg. Das erste Herreneinzel gewann David Schreiner kampflos. Die restlichen Einzel und das Mixed (Kortum/Lathouris) gingen an Altshausen, sodass es am Ende 1:7 stand. Im Abendspiel kamen unsere Trainingsgäste aus Söflingen. Das Damendoppel war heiß umkämpft, wurde aber im dritten Satz in der Verlängerung verloren. Harald Kortum konnte im zweiten Spiel verletzungbedingt nicht spielen. Für ihn kamen Lukas Pospiech und Armin Reinert in die Mannschaft, waren aber im zweiten Doppel ohne Chance. Auch das erste Doppel mit Schreiner und Florin Fichter konnte nicht an die guten Leistungen aus der ersten Begegnung anknüpfen. Florin Fichter machte seinem Namen "die Maschine" alle Ehre und gewann das zweite Herreneinzel souverän in zwei Sätzen. Bis auf das neu formierte Mixed mit Constantina Lathouris und Christian Fichter konnten die Esslinger die restlichen Begegnungen, d.h. Sabine Groß das Dameneinzel, David Schreiner das ersten, und Christian Fichter das dritten Einzel nicht mehr für sich entscheiden, sodass am Ende des Abends ein 2:6 auf der Anzeige stand. Beide Begegnungen waren gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion, im Moment Tabellenführer und zweiter in der Tabelle. Am Samstag den 21.11. kommt es zu einer richtungsweisenden Begegnung gegen den Tabellennachbarn Mössingen, sowie gegen Rottenburg. (16.11.15)


Spielbericht BV Esslingen 24.10.2015

Am zweiten Spieltag in der Württembergliga unterlag der BVE im ersten Spiel gegen den SV Fellbach nach hart umkämpften Spielen 2 zu 6. Nachdem beide Herrendoppel in 3 Sätzen verloren, konnte sich auch das Damendoppel nicht durchsetzen und unterlag. Trotz ansprechender Leistungen verlor das 1. Herreneinzel im dritten Satz hart umkämpft mit 20:22, 24:22, 21:12. Lediglich Florin Fichter und Christian Fichter überzeugten klar jeweils in zwei Sätzen und holten somit die Punkte. Das Mixed mit Sabine Groß und Harald Kortum unterlag genau wie das Dameneinzel, das Viola Schreiner nicht für sich entscheiden konnte. Im Abendspiel gegen die Spielgemeinschaft Gärtringen /Herrenberg waren die Esslinger fast chancenlos. Das Damendoppel Constantina Lathouris / Sabine Groß holte den ersten Punkt für den BVE, allerdings kampflos. Im Dameneinzel stellte sich Viola Schreiner ihrer Gegnerin, konnte aber trotz einer gesteigerten Leistung das Match nicht gewinnen. David Schreiner spielte im 1.HE gut, blieb aber ohne Erfolg. Beide Herrendoppel fanden nicht ins Spiel. Zwar holte das Doppel Kortum / Fichter, Florin einen Satz, konnten aber im 2. und 3. Satz nicht an die gute Leistung anknüpfen. Das 1.HD unterlag mit 15:21 und 15:21. Im 2. und 3. Herreneinzel kämpften Florin Fichter und Christian Fichter um dem jeweiligen Sieg. Florin verlor hart umkämpft aber klar und Christian Fichter gewann souverän 21:15 und 21:15. Das Mixed spielte drei Sätze, leider verloren Kortum/ Lathouris Satz zwei und drei. Somit endete diese Begegnung wie die erste mit 2:6. (26.10.15)


Spielbericht BV Esslingen 10.10.2015

Erster Spieltag in der neuen Runde

Erster Spieltag in der neuen Runde: Zu Beginn der Saison konnte die erste Mannschaft des BVEsslingen in Vollbesetzung antreten. Durch den Weggang von Simon Kiefer kam mit Harald Kortum ein bekanntes Gesicht zurück in die erste Mannschaft. Dieser konnte auch gleich mit seinem früheren Doppelpartner Florin Fichter den ersten Punkt beim Gegner Feuerbach/Korntag in zwei klaren Sätzen einfahren (21:14 und 21:12). Das erste Herrendoppel mit David Schreiner und Christian Fichter konnte nach langem Kampf und etwas Pech im ersten Satz keinen Punkt holen (25:17, 21:19, 14:21). Genauso das Damendoppel mit Constantina Lathouris und Sabine Groß (18:21, 13:21). Beim Stand von 1:2 musste also in den Einzeln auf Punktejagd gegangen werden. Nachdem die beiden Einzel der Brüder Fichter gewonnen werden konnten, keimte beim Stand von 3:2 etwas Hoffnung auf ein Unentschieden oder noch mehr, da auch das Mixed mit Sabine Groß und Harald Kortum ihren ersten Satz gewinnen konnten. Jedoch ging das Mixed im dritten Satz doch an den Gegner (21:18, 15:21, 16:21). Die anschließenden Einzel von Constantina Lathouris und dem angeschlagenen David Schreiner gingen beide leider am Ende an Feuerbach/Korntal. Somit stand am Ende ein knappes und etwas unglückliches 3:5 nach der ersten Begegnung. (26.10.15)


Esslinger Stadtschulmeisterschaft Badminton 2015

Am 07. Juli 2015 wurden die 16. Esslinger Badminton Stadtschulmeisterschaften ausgetragen. 58 Meldungen, sowie Starter/innen in allen Altersklassen zeigen, dass die Stadtschulmeisterschaften inzwischen etabliert sind. Da die Gäste aus Nellingen die Neckarhalle, den neuen Austragungsort, nicht direkt finden konnten, verzögerte sich der Start auf 8.45 Uhr. Je nach Altersklasse kämpften die Schülerinnen und Schüler in der Gruppe um den Meistertitel, oder aber um die beste Ausgangsposition für die Hauptrunde. Luca Mandic siegte in der Altersklasse 5/6 Jungen mit viel Herzblut. Daniel Kasper belegte in der Altersklasse 7/8 Jungen den hervorragenden zweiten Platz, vor seinem Vereinskameraden Jakob Reuschling. Felix Winkler siegte souverän in der Alterklasse 9+ Jungen. Stephan Weinberger belegte Platz 3. (13.07.15)




Spielbericht BV Esslingen 21.03.2015, 1. Mannschaft

8. Spieltag 1. Mannschaft

Am achten Spieltag musste die erste Mannschaft des BVEsslingen nach Ulm zur TSG Söflingen. Da die zweite Mannschaft der TSG schon zu Beginn der Saison zurückgezogen hatte, war es an diesem Spieltag somit nur ein Gegner. Aber auch dieses Mal konnte die erste Mannschaft des BVE nicht komplett antreten, da Florin Fichter krankheitsbedingt nicht mitfahren konnte. Für ihn kam Jochen Paal in die Mannschaft. Mit den Doppeln begann der BVE denkbar schlecht, denn weder das Damendoppel mit Constantina Lathouris und Sabine Gross noch die beiden Herrendoppel konnten einen Satz, geschweige denn ein Spiel gewinnen. Erst im Anschluss wurde es spannend, da sowohl David Schreiner, als auch Christian Fichter im Einzel souverän in zwei Sätzen gewannen. Das Mixed, neu zusammengestellt mit Sabine Gross und Simon Kiefer überzeugten mehr und mehr je länger das Spiel dauerte. Sie gewannen nach verlorenem ersten Satz den zweiten Satz mit 21:17 und den dritten dann deutlich mit 21:11. Somit stand es zwischenzeitlich 3:3 nach Punkten. Jedoch konnte der Ersatzspieler Jochen Paal genau so wenig ausrichten wie die Mixedspielerin Constantina Lathouris im Einzel. Somit ging auch diese Begegnung am Ende der Saison mit 3:5 an die Gegner. Eine weitere unglückliche Niederlage, die mal wieder mehr auf die Abwesenheit eines Stammspielers als auf die Spielstärke der Mannschaft zurückzuführen ist wie leider diese Saison zu oft passiert ist. Das ist bestimmt auch ein Grund dafür, warum die erste Mannschaft des BVE letztendlich aus der Württembergliga abgestiegen ist.


Spielbericht BV Esslingen 07.03.2015, 1. Mannschaft

7. Spieltag 1. Mannschaft

Am siebten Spieltag musste die erste Mannschaft des BVEsslingen in Feuerbachs/Korntal beim ersten Spiel zum Tabellenführer. Dadurch, dass mit David Schreiner wieder der erste Herr nicht anwesend war, konnte man sich ausrechnen, dass es nicht viel zu holen gab. Trotz den schlechten Vorraussetzungen könnte das erste Doppel mit Simon Kiefer und Florin Fichter überzeugen. Sie gewannen in einem spannenden Spiel im dritten Satz, welcher letztendlich durch die besseren Nerven an die Esslinger ging. Weitere Spannung kam eigentlich nur im dritten Einzel auf, das Florin fichter aber im dritten Satz abgeben musste. In den anderen Spielen konnten weder die Damen Constantina Lathouris mit Viola Schreiner im Doppel noch Schreiner im Einzel überzeugen. Auch das Mixed mit Harald Kortum und Lathouris, das zweite Doppel mit Kortum und Christian Fichter und die beiden anderen Einzel mit Kiefer und Christian Fichter konnten nicht viel ausrichten. Am Ende stand ein 7:1, das die Spielstärken der beiden Mannschaften widerspiegelt.
Im zweiten Spiel ging es gegen ersatzgeschwächte Herrenberger. Durch die nun bessere Ausgangssituation mit dem gewonnenen Damendoppel und dem gewonnenen zweiten Doppel war nun wieder Spannung im Spiel. Das erste Doppel mit Kiefer und Florin Fichter sowie das dritte Einzel von Florin Fichter wurden in drei Sätzen gewonnen. Somit musste in den restlichen 4 Spielen nur noch eines gewonnen werden um den ersten Sieg der Saison einzufahren. Aber nur Christian Fichter konnte einen Satz gewinnen, verlor jedoch im dritten Satz. Das Mixed, das Dameneinzel sowie das erste Einzel konnten keinen weiteren Punkt mehr beisteuern. Damit endete die Begegnung mit einem aufgrund der Ausgangssituation enttäuschenden Unentschieden 4:4.


Spielbericht BV Esslingen 28.02.2015, 1. Mannschaft

Ersatzgeschwächt in den Abstiegskampf.

Bei den beiden Begegnungen am Samstag fehlten in der ersten Mannschaft des BVE sowohl der erste Herr David Schreiner, als auch der zweite, Simon Kiefer. Somit war schon vorher klar, dass es nur sehr schwer werden würde, etwas gegen den Abstieg erreichen zu können. Der erste Gegner hieß TSV Altshausen. Dieser Gegner lies nichts liegen und gewann mit 8:0 Punkten und 16:0 Sätzen.
Der zweite Gegner war der TV Rottenburg. Dieser Gegner trat wie der BVE ersatzgeschwächt an. Somit konnte die Begegnung doch spannend werden. Das neuformierte erste Herrendoppel Florin und Christian Fichter entwickelte sich als eine knappe Angelegenheit und verlor nur mit 19:21 und 19:21. Die Damen im Doppel mit Tina Lathouris und Viola Schreiner konnten den Gegnerinnen nicht viel entgegen setzen. Anders im Dameneinzel, das Schreiner sensationell in zwei Sätzen gewann. Auch das Mixed mit Lathouris und Florin Fichter siegte, auch wenn knapp, im letzten Satz verdient und fuhr, zu dem gewonnenen zweiten Doppel den dritten Punkt ein. Spannend wurde es dann noch mal im ersten und dritten Einzel, jedoch weder christian Fichter noch der Neue im Team Marco Schärr konnten ihren Gegnern was entgegensetzen und verloren klar in zwei Sätzen. Das zweite Einzel musste wegen Erkrankung des Ersatzspielers Sebastian Keller abgegeben werden. Somit konnte der bve auch in dieser Begegnung nicht gegen den Abstieg ausrichten und verlor mal wieder wie die meisten Begegnungen 3:5.


Spielbericht BV Esslingen 28.02.2015, 2. Mannschaft

Am sechsten Spieltag der Landesliga Mittlerer Neckar/Ostalb konnte die zweite Mannschaft des BV Esslingen drei wichtige Punkte einfahren. Im ersten Spiel gegen den MTV Stuttgart startete das Team dabei durchwachsen. Die Doppel Jochen Paal/Alexander Gabriel (19:21, 21:13, 15:21) und Kristina Gumenick/Sabine Groß (19:21, 17:21) unterlagen, Harald Kortum/Ralf Zieminski waren dagegen mit 21:14, 30:29 siegreich. Danach folgten Einzelsiege von Kortum (19:21, 23:21, 21:13), Gabriel (21:17, 21:19) und Paal (21:6, 21:2), sowie der Erfolg von Groß/Zieminski im Mixed (21:9, 15:21, 21:19). Lediglich Gumenick musste ihr Einzel abgeben (12:21, 10:21). Der Endstand war somit 5:3 für Esslingen.
Knapper fiel die Begegnung gegen die KSG Gerlingen 3 aus. Beide Männerdoppel gingen hier in 3 Sätzen verloren, Gumenick und Groß siegten aber souverän im Frauendoppel. Danach konnten Gabriel und Paal ihre Einzelsiege aus dem ersten Spiel nicht wiederholen, Zieminski gewann sein Spiel. Die Siege von Marion Kortum im Einzel und von Kortum/Gumenick im Mixed sicherten aber das wichtige 4:4 Unentschieden.


Spielbericht BV Esslingen 22.11.2014, 1. Mannschaft

Unerwartet knappe Niederlagen am vierten Spieltag.

Die erste Mannschaft des BVE musste erst zum Abendspiel antreten. Gegen die TSG Söflingen, den letztjährigen Absteiger, waren die Erwartungen nicht besonders hoch. Durch das am Ende doch knappe Ergebnis war es umso bitterer. Das 1. Herrendoppel Schreiner David/ Fichter Christian verlor knapp und unglücklich mit 17:21 und 18:21, auch das Damendoppel Lathouris/ Schreiner Viola unterlag im ersten Satz 19:21 und haarknapp 20:22 im Zweiten. Sehr ähnlich machte es das 2. Herrendoppel. Kiefer/Kortum verloren 18:21 und 20:22. Somit stand es nach den Doppeln schon 0:3. Das Dameneinzel von Viola Schreiner war äußerst spannend (13:21, 21:19, 15:21). Sie kämpfte sich hervorragend in das Spiel, konnte aber am Ende mit dem Tempo leider nicht mehr ganz mithalten. Dass im Anschluss die drei Herreneinzel von David Schreiner (21:16, 21:18), Simon Kiefer (14:21, 21:15 und 21:19) und Christian Fichter (21:16, 21:15) gewonnen wurden war nicht unbedingt zu erwarten und zeigte wieder mal, was über einen unbedingten Willen erreicht werden kann. Im neu zusammengestellten Mixed (Lathoruis/Kortum) ging es am Ende tatsächlich um das Unentschieden. Allerdings stellte sich das Söflinger Mixed als zu stark heraus und es ging mit 15:21 und 15:21 an die Gegner. Somit ist der Tabellenplatz zum Ende der Vorrunde zwar klar, spiegelt jedoch nicht wieder, dass jede außer einer Begegnung mit einem knappen 3:5 ausging.


Spielbericht BV Esslingen 2. Mannschaft

Auch am letzten Spieltag in der Hinrunde der Landesliga Mittlerer-Neckar Ostalb konnte die zweite Mannschaft des Badminton Vereins Esslingen punkten. Gegen den Tabellendritten SV Vaihingen startete das Team dabei unglücklich: nur das erste Männerdoppel Harald Kortum / Ralf Zielinski gewann 22:20, 27:25, Sabine Groß / Kristina Gumenick (17:21, 16:21) und Sebastian Keller / Alexander Gabriel (12:21, 21:15, 12:21) unterlagen ihren Gegnern. Nach Gumenicks Niederlage (17:21, 12:21) und Timo Mufflers knapp verlorenem ersten Einzel (18:21, 21:10, 15:21) stand es 1:4 aus Sicht der Esslinger. Durch die Siege von Zielinski (22:20, 21:15) und Kortum/Groß (21:15, 21:15) konnte das Team auf 3:4 verkürzen und Keller mit seinem erkämpften Sieg im Einzel (21:15, 9:21, 21:15) steuerte den entscheidenden Punkt zum 4:4 Unentschieden bei. Sehr ähnlich war der Verlauf der zweiten Partie gegen den TuS Stuttgart. Diesmal unterlag das Herrendoppel Muffler/Zielinski (17:21, 21:14, 16:21) ebenso wie Keller/Gabriel (17:21, 17:21). Dafür siegten Groß/Gumenick deutlich 21:14, 21:12. Es folgten zwei knappe Niederlagen Gumenicks (21:16, 11:21, 16:21) und Mufflers (21:17, 15:21, 20:22) in den Einzeln. Die Aufholjagd begann diesmal Gabriel mit einem deutlichen Sieg im dritten Männereinzel (21:11, 21:18), es folgte der Gewinn des Mixed durch Groß/Zielinski (21:16, 21:11). Wieder war es Keller, der mit seinem Sieg im zweiten Männereinzel (21:10, 21:17) den Punktgewinn zum 4:4 sicherte. Damit stehen die Esslinger nach Abschluss der Hinrunde auf einem guten fünften Tabellenplatz.


Spielbericht BV Esslingen 15.11.2014, 1. Mannschaft

Bittere Niederlagen am dritten Spieltag.

Gegen SG Gärtringen /Herrenberg konnte sich der BV Esslingen nicht durchsetzen. Das 1. Herrendoppel Schreiner David/ Fichter Christian verlor knapp 21:16, 10:21 und 18:21 in drei Sätzen, auch das Damendop-pel Lathouris/ Schreiner Viola unterlag unglücklich 16:21 und 20:22. Besser machte es das 2. Herrendoppel. Kiefer/Fichter Florin, die mit 21:18 und 21:19 gegen Singer /Heinrich die Oberhand behielten. Durch die Siege von Viola Schreiner (23:21 und 21:7) und Simon Kiefer (21:19 und 21:15) im Einzel ging der BV Esslingen in Führung. Allerdings konnten die Esslinger ihren Vorsprung nicht retten. Schreiner und Fichter C. im Einzel sowie Lathouris / Fichter F. im Mixed verloren ihre Begegnung klar. So stand es am Ende 5:3 für die SG Gärtringen/Herrenberg. Auch im zweiten Heimspiel gegen die SG Feuerbach/Korntal konnten die Esslinger nicht ihre Bestleistung abrufen und unterlagen mit 5:3. Zwar konnten Kiefer/ Fichter F. im Herrendoppel gegen Mohar/Löffler in drei Sätzen überzeugen und auch David Schreiner gewann in einem hart umkämpften Spiel sein Herreneinzel gegen Espenschied (21:19/18:21/21:18), aber das erste Herrendoppel Schreiner / Fichter C. (13:21 /17:21) und das Damendoppel Lathouris / Schreiner V. (10:21/10:21) unterlagen klar in zwei Sätzen. Von den drei letzten Einzeln konnte nur Christian Fichter (21:16, 21:16) gegen Mohar gewinnen, Simon Kiefer unterlag Mühleisen mit 12:21/9:21 und Viola Schreiner verlor gegen Schad 13:21 und 12:21.


Spielbericht BV Esslingen 2. Mannschaft

Am dritten Spieltag der Landesliga Mittlerer Neckar / Ostalb gab es für die zweite Mannschaft des BV Esslingen den erhofften Punktgewinn. Im ersten Spiel gegen den MTV Aalen bewies das Team um Mannschaftsführerin Marion Kortum gleich zu Beginn Nervenstärke: Das Doppel Harald Kortum/Ralf Zieminski siegte im dritten und entscheidenden Satz 21:23, 21:15 und 21:11. Sebastian Keller/ Alexander Gabriel wehrten im zweiten Satz sechs Satzbälle ab und siegten verdient 21:19, 22:20. Marion Kortum/Sabine Groß verloren knapp 14:21, 21:18, 18:21. Die 2:1 Führung konnten die Esslinger sogar noch ausbauen. Durch die Siege von Zieminski im Einzel (21:14, 21:9) und Kortum/Kortum im Mixed (21:13, 21:12) stand es zwischenzeitlich 4:1. Zum Sieg fehlten dann das nötige Quäntchen Glück. Keller (15:21, 10:21), Groß (13:21, 11:21) und Gabriel (21:16, 14:21, 8:21) mussten ihre Einzel abgeben, so dass am Ende ein leistungsgerechtes 4:4 zu Buche stand.


Spielbericht BV Esslingen 25.10.2014

Nachdem es im ersten Spieltag gegen der Aufsteiger SV Fellbach eine bittere 2 zu 6 Niederlage setzte, ging es am zweiten Spieltag um 14Uhr gegen den Tabellennachbarn TV Rottenburg. Im Damendoppel spielte Constantina Lathouris mit Viola Schreiner. Trotz ansprechender Leistung zahlte das neu zusammengestellte Damendoppel noch Lehrgeld und verlor in zwei Sätzen. Auch im ersten Herrendoppel verloren David Schreiner/ Christian Fichter unglücklich in zwei Sätzen. Lediglich das zweite Herrendoppel Kiefer/Florin Fichter konnte in drei Sätzen den Sieg holen (16:21; 21:12; 21:17). Zwischenstand 1:2. Teamkapitän Christian Fichter errang seinen ersten Sieg dieser Saison im Herreneinzel mit 21:19 und 21:19. David Schreiner kämpfte hart, verlor aber in drei Sätzen knapp (19:21; 21:17; 18:21). Auch das letzte Herreneinzel von Simon Kiefer errang nicht den erhofften Punkt. In zwei knappen Sätzen verlor er mit 19:21 und 18:21. Neueinsteigerin Viola Schreiner musste ihr Dameneinzel leider in zwei Sätzen abgeben. Das letzte Spiel dieser Begegnung, das Mixed-Team Lathouris/Florin Fichter gewann mit 21:19 und 21:18 in zwei Sätzen. Der verdiente Punkt reichte aber leider nicht zum Sieg. Das erste Spiel des zweiten Spieltages mussten wir mit 3:5 abgeben. Weiter ging es nach einer langen Fahrt gegen TSV Altshausen. Auch hier musste das erste Herrendoppel David Schreiner/Christian Fichter in zwei Sätzen abgegeben werden (16:21; 15:21). Auch das Damendoppel Lathouris/Viola Schreiner unterlag dem starken Gegner eindeutig in zwei Sätzen. Den ersten Punkt der zweiten Begegnung am diesem Tag holte das zweite Herrendoppel Kiefer/Florin Fichter. In drei spannenden Sätzen holten sie sich den verdienten Sieg (16:21; 21:12; 21:15). Der Zwischenstand nach drei Spielen 1:2. Weiter ging es mit den Einzeln. Ihr drittes Saisonspiel in der Württemberg-Liga musste Viola Schreiner gegen ihre spielerfahrene Gegnerin in zwei Sätzen abgeben. Das dritte Herreneinzel, von Christian Fichter gespielt, holte sich nicht den erhofften Punkt. In drei harten Sätzen verlor er mit 21:17; 15:21; 14:21. Auch David Schreiner musste sein Herreneinzel in zwei Sätzen abgeben. Auch das zweite Herreneinzel musste Simon Kiefer zu 21:12; 21:17 abgeben. Das letzte Spiel an diesem Tag gewannen das Mixed-Team Lathouris/Florin Fichter in drei souveränen Sätzen (27:25; 18:21; 21:18). Somit ging die letzte Begegnung an diesem zweiten Spieltag 2:6 aus.


Spielbericht der 2. Mannschaft

Am zweiten Spieltag der Landeliga Mittlerer Neckar / Ostalb gelang der zweiten Mannschaft des BV Esslingen der erhoffte erste Punktgewinn. Das erste Spiel gegen die KSG Gerlingen 3 war gekennzeichnet von sehr engen Partien. Dank guter Konzentration und gutem kämpferischen Einsatz lagen die Esslinger nach den gewonnen Doppeln von Harald Kortum/Ralf Zieminski (26:24, 18:21, 21:15) und Kristina Gumenick/Marion Kortum (21:18, 14:21, 21:17) mit 2:0 in Führung. Zwar verloren Alexander Gabriel /Sebastian Keller (18:21, 8:21), aber durch die Siege von Gumenick (21:10, 21:6) und Zieminski (21:6, 19:21, 21:15) im Einzel, sowie Kortum/Kortum im Mixed (21:15, 21:17) war das 5:1 sicher. Die knappen Niederlagen von Keller (24:26, 21:18, 21:23) und Gabriel (21:9, 15:21, 16:21) fielen so nicht mehr ins Gewicht, Endstand 5:3 für Esslingen. Knapper gestaltete sich das Spiel gegen den MTV Stuttgart. Wieder siegten Kortum/Zieminski im Doppel (17:21, 21:13, 21:14), Gumenick/Kortum (13:21, 20:22) und Keller/Gabriel (14:21, 7:21) verloren jedoch. Gumenick hatte anschließend im Einzel das Nachsehen (13:21, 18:21), ebenso Gabriel (21:16, 8:21, 15:21). Nach dem gewonnen Mixed von Kortum/Kortum (21:17, 21:10) war das Einzel von Keller gegen Stephan Swacek entscheidend. Nach 21:19 und 13:21 ging es in den dritten Satz, in dem Keller seine konditionelle Überlegenheit ausspielen konnte und 21:16 gewann. So war das 4:4 und damit ein weiterer Punkt für Esslingen gesichert.


Esslinger Stadtschulmeisterschaft Badminton 2014

Am 15. Juli 2014 wurden die 15. Esslinger Badminton Stadtschulmeisterschaften ausgetragen. Mit lediglich 35 Meldungen war die Resonanz geringer als in den Vorjahren.

Pünktlich um 8.30 Uhr war Turnierstart. Je nach Altersklasse kämpften die Schülerinnen und Schüler in der Gruppe um den Meistertitel, oder aber um die beste Ausgangsposition für die Hauptrunde. Hannah Knapp siegte im Finale gegen Vereinskameradein Anna Christel in der Alterklasse 5/6 Mädchen. Somit belegten sie Platz 1 und 2. Daniel Kasper siegte ohne Satzverlust in der Altersklasse 5/6 Jungen. Bei den Jungen Klasse 9+ sieget Felix Winkler trotz Zerrung aus dem ersen Spiel souverän. Janosch Bub belegte Platz 3 und Stephan Weinberger Platz 4.



Perspektiv-Ranglistenturnier

Am Samstag den 17.05.2014 machten sich vier Jugendspieler auf den Weg zum zweiten Perspektiv-RLT nach Tauberbischofsheim. Anna Christel bei U13 Mädchen, Raphael Arabzadeh und Sebastian Warneck bei U13 Jungen und Jakob Reuschling bei U15 Jungen. Jakob behauptete sich in der Qualifikation (19 Teilnehmer), verlor dann aber im ersten Spiel des Hauptfeldes und beendete die Runde auf Platz 13. Sebastian und Raphael mussten sich in 3er bzw. 4er Gruppen qualifizieren. Dank seiner größeren Turniererfahrung belegte Raphael Rang 7 während Sebastian bei seinem Turniereinstand Leergeld zahlen musste und 10. wurde (13 Teilnehmer). Anna erwischt eine leichte Gruppe (7 Teilnehmer) und konnte ohne Mühe ins Finale einziehen. Hier erkämpfte sie sich in einem spannenden Match den verdienten Sieg!



Saisonende

Zum Saisonende verliert der BVE 1 gegen die SG Feuerbach/Korntal mit 3:5 und besiegt den SV Illingen mit 6:2 - Platz 5 in der Württembergliga. Nach zwei Niederlagen - 3:5 gegen die SG Feuerbach/Korntal 2 und 2:6 gegen den SV Fellbach - beendet der BVE 2 die Saison auf dem letzten Tabellenplatz und steigt in die Landesliga ab.

Württembergliga
Um 14h empfing der BVE 1 den Tabellenzweiten SG Feuerbach/Korntal und sicherte sich sowohl im Frauendoppel als auch im zweiten Männerdoppel jeweils einen Punkt - Zwischenstand 2:1. Auch David Schreiner zeigte Moral und Siegeswille, fand nach schwachem zweiten Satz wieder ins Spiel zurück und konnte im ersten Männereinzel Philipp Espenschied doch noch besiegen (23:21, 12:21, 21:19). Leider entwickelte sich der weitere Spielverlauf zu Ungunsten der Esslinger. Simon Kiefer und ebenso Christian Fichter kämpften im zweiten bzw. dritten Männereinzel über drei Sätze für Zählbares, hatten aber das Glück nicht auf Ihrer Seite, so dass eine bittere 3:5 Niederlage am Ende notiert werden musste. Das Schlusslicht der Tabelle SV Illingen trat am Abend in der Esslinger Halle an. Sowohl das erste als auch das zweite Männerdoppel setzte sich prompt ohne größere Mühe in zwei Sätzen durch. Das Frauendoppel Amelie Fichter/Sabine Gross war dem Sieg im entscheidenden dritten Satz bereits sehr Nahe, musste sich aber dennoch Anke Erndwein/Theresa Neuhaus mit 21:15, 7:21, 16:21) geschlagen geben. In den verbleibenden Partien drehten die Esslinger nun richtig auf und konnten unter Ausnahme des ersten Männereinzels alle Spiele souverän in zwei Sätzen für sich entscheiden - Endstand 6:2 und Platz 5.

Verbandsliga
Wenistens einen Sieg hätte sich das Team um Mannschaftsführer Paal gewünscht und gegen die ersatzgeschwächt antretende SG Feuerbach/Korntal 2 war zumindest ein letzter Funke Hoffnung vorhanden. Das zweite Männderdoppel Florian Neugebauer/Jochen Paal konnte auch umgehend mit einem verdienten Sieg über Malte Graf/Fabian Demand (21:19, 21:14) einen wichtigen Akzent sezten. Leider unterlag das erste Männerdoppel als auch das Frauendoppel ihren Gegern. Weitere Punkte für den BVE 2 erspielten das gemischte Doppel und das dritte Männereinzel und es sollte sich nach wie vor kein Ende der sieglosserie einstellen - Endstand 3:5. Am Abend trat der BVE 2 gegen den Aufstiegsaspiranten SV Fellbach an. Siegchancen rechnete man sich nicht aus, wollte aber denoch Paroli bieten und den Fellbachern keinen Spaziergang bereiten. So lieferte das gemischte Doppel Harald Kortum/Marion Kortum - 14.21, 21:18, 23:21 gegen Fabian Fritsche/Mirjam Erb - als auch Florian Neugebauer im zweiten Männereinzel - 22.20, 15.21, 21:19 gegen Julian Daubenschmid - eine herausragende Leistung mit dem nötigen Quäntchen Glück ab, welches im Verlauf der Saison oftmals auf sich warten ließ. Mehr war für die Esslinger nicht zu holen - Endstand 2:6 - und das Team verabschiedet sich vorest aus der Verbandsliga in Richtung Landesliga.

7. Spieltag

Am vorletzten Spieltag unterliegt der BVE 1 der KSG Gerlingen mit 0:8 und entführt bei der SG Gärtringen/Herrenberg durch ein 4:4 unentschieden einen Punkt - Platz 5 in der Württembergliga. Nach einem ein 4:4 unentschieden beim TSV Löchgau und einer 2:6 Niederlage bei der BG Bietigheim/Kleiningersheim belegt die zweite Mannschaft nach wie vor den letzten Tabellenplatz in der Verbandsliga

Württembergliga
Bei der SG Gärtringen Herrenberg kämpfte das Team um Mannschaftsführer Christian Fichter zunächst mit Anlaufschwierigkeiten. Sowohl das erste Männerdoppel als auch das Frauendoppel war bereits nach zwei Sätzen zu Ungunsten der Esslinger entschieden. Das zweite Männerdoppel Simon Kiefer/Florin Fichter ließ sich davon aber wenig beeindrucken und besiegte Patrick Singer/Björn Heinrich ohne größere Mühe mit (21:17, 21:12). Auch das neu zusammengestelle gemischte Doppel Florin Fichter/Sabine Gross lieferte eine ungeahnt Klasse Leistung gegen Björn Heinrich/Frauke Lanzl ab und wurden mit einem souveränen Zweisatzsieg belohnt (16:21, 16:21). Im ersten Herreneinzel verpasste David Schreiner den ersten Satz und konnte auch im weiteren Spielverlauf nicht seine gewohnte Stärke abrufen. Constantina Lathouris und auch Simon Kiefer sorgten jedoch mit Kampfgeist für zwei weitere Punkte zum 4:3 Zwischenstand. Überraschenderweise konnte Christian Fichter im verbleibenden dritten Mänereinzel den Siegpunkt nicht erringen und unterlag Claus Fleck mit (18:21, 21:8, 16:21) - Endstand 4:4. Am Abend waren die Esslinger zu Gast beim Tabellenführer KSG Gerlingen. Die Gerlinger traten sehr stark auf und es zeichnete sich schnell ab, dass hier nicht viel zu holen ist. Lediglich das zweite und dritte Männereinzel hätte nach klarer Führung im dritten Satz siegen und die Ehre der Esslinger retten müssen. So blieb es bei einer überdeutlichen 0:8 Niederlage - Tabellenplatz 5 in der Württembergliga.

Verbandsliga
Der BVE 2 trat zunächst beim Aufsteiger TSV Löchgau an. In der Doppeldisziplin konnten Ralf Zieminski/Harald Kortum im zweiten Männerdoppel als auch Gumenick Kristina/Harald Kortum im gemischten Doppel Siegpunkte fürs Esslinger Konto einfahren. Zwei weitere Punkte zum 4:4 Endstand und zur Wahrung einer zumindest theoretischen Chance auf den Klassenerhalt erspielten die Neuzugänge Alexander Gabriel im zweiten Männereinzel - (21:14, 17:21, 21:8) gegen Arndt Englert - und Ralf Zieminski im dritten Männereinzel - (21:15, 19:21, 21:7) gegen Timo Singer. Beim zweiten Spiel des Tages unterlagen die Esslinger sowohl in der Disziplin Männerdoppel als auch im Frauendoppel. Für einen Lichtblick sorgte wiederum das gemischte Doppel Harald Kortum/Kristina Gumenick, welches sich in einer spannenden und anspruchsvollen Partie in drei Sätzen gegen Andreas Schuch/Simone Butz verdient durchsetzen konnten (21:19, 19:21, 21:19). Ebenso ließ sich Ralf Zieminski einen Sieg im dritten Männereinzel nicht nehmen. Trotz kämpferischen Einsatzes unterlag das Team und verbleibt nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz.

Esslinger Teams ohne Glück

Am fünften Spieltag verliert die erste Mannschaft des BV Esslingen bei der TSG Geislingen/Altenstadt mit 2:6 und rutscht auf Platz 5 in der Württembergliga ab Das Verbandsligateam unterliegt der TS Esslingen mit 0:8 und belegt den letzten Tabellenplatz

Württembergliga
Gleich drei Ausfälle musste die erste Mannschaft verschmerzen und entsprechend zurückhaltend verhielt sich die Hoffnung in Geislingen/Altenstadt Punkte zu entführen. Für die Nichtanwesenden David Schreiner, Amelie Fichter und Florin Fichter rückten Harald Kortum, Marion Kortum und Jochen Paal in die Startformation. Das erste Männerdoppel Simon Kiefer/Christian Fichter spielte stark auf, besiegte Matthias Fröhner/Thomas Höhle in zwei Sätzen (21:15, 21:13) und gab der gegnerischen Mannschaft zu verstehen, dass man nicht kampflos das Feld räumen würde. Leider konnten die neu zusammengestellten Paarungen Jochen Paal/Harald Kortum im zweiten Männerdoppel als auch das Frauendoppel Constantina Lathouris/Marion Kortum nicht nachlegen und unterlagen in jeweils zwei Sätzen. Einen weiteren Akzent setzte Christian Ficher, welcher Matthias Fröhner souverän vom Feld jagte (21:10; 21:13). Mehr war aber an jenem Tag nicht zu holen, auch wenn simon Kiefer im abschließenden ersten Männereinzel gegen Mario Hirner (12:21, 21:7, 17:21) einen Sieg mehr als verdient gehabt hätte - Endstand 2:6 und Platz 5 in der Württembergliga.

Verbandsliga
Gegen den Lokalrivalen TS Esslingen wurde Florin Fichter hinzugezogen um Licht in den Tabellenkeller zu bringen und lieferte sich im ersten Männerdoppel an der Seite von Timo Muffler ein hochspannendes Match gegen Matthias Mühleisen/Ulli Maier, wobei Letztere die Partie in drei knappen Sätzen für sich entscheiden konnten (21:19, 19:21, 18:21). Ebensowenig Glück hatten das zweite Männerdoppel als auch das Frauendoppel und unterlagen. Trotz Mobilisierung aller Kräfte innerhalb der verbleibenden Disziplinen sollte es für die Esslinger ein äußerst bitterer Spieltag werden, denn auch wenn alle Spiele relativ knapp verliefen, konnte der verdiente Ehrenpunkt letztendlich doch nicht eingefahren werden - Endstand 0:8 und Tabellenplatz 8 in der Verbandsliga.

Zur Halbzeit im Mittelfeld

Am letzten Spieltag vor der Winterpause besiegt die erste Mannschaft des BV Esslingen den SV Illingen souverän mit 7:1 und verliert 3:5 bei der SG Feuerbach/Korntal - Platz 4 in der Württembergliga. Das Verbandsligateam unterliegt sowohl beim SV Fellbach mit 2:6 als auch bei der SG Feuerbach/Korntal mit 1:7 und belegt Platz 7 in der Verbandsliga.

Württembergliga
Der SV Illingen stellte für das Esslinger Team keine echte Herausforderung dar. Harald Kortum, welcher für den nicht anwesenden David Schreiner ins Team rückte, konnte sowohl an der Seite von Christian Fichter im zweiten Männerdoppel als auch mit Constantina Lathouris im gemischten Doppel souveräne Siege einfahren. Das erste Männerdoppel Simon Kiefer/Florin Fichter hatte zwar etwas mehr Mühe konnte sich aber auch in zwei Sätzen behaupten. Für Constantina Lathouris/Amelie Fichter war das Illinger Frauendoppel Teresa Neuhaus/Kathrin Kadura kein Gegner und wurde mit (21:5, 21:2) deklassiert. Mit Ausnahme des ersten Männereinzel konnten sich die Esslinger in allen Partien durchsetzen und siegten völlig verdient mit 7:1. Beim abendlichen Spiel gegen die SV Feuerbach/Korntal hatte das erste Herrendoppel David Schreiner/Christian Fichter zunächst Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, waren aber dank kämpferischen Einsatzes in der Lage das Spiel im dritten Satz noch zu drehen und gewannen gegen Bastian Löffler/Oliver Mohar mit (19:21, 21:14, 21:15). Das zweite Männerdoppel, das Damendoppel sowie das gemischte Doppel hatten weniger Glück und unterlagen. Simon Kiefer im ersten Männereinzel sowie Amelie Fichter im Dameneinzel bescherten spannende Unterhaltung über die volle Distanz von drei Sätzen, mussten sich aber auch geschlagen geben. Dank verdienter Siege von Christian Fichter - zweites Männereinzel (14:21, 21;18, 21:4) - und Florin Fichter - drittes Männereinzel (19:21, 21:17, 21:14) konnte die Bilanz des Esslinger Teams noch auf 3:5 aufgewertet und Tabellenplatz 4 gehalten werden.

Verbandsliga
Gegen den SV Fellbach komplettierte Florian Neugebauer das Team und bestritt an der Seite von Timo Muffler das erste Männerdoppel, konnte aber den stark aufspielenden Fellbacher erst im zweiten Satz Gegenwehr bieten und unterlag. Alexander Gabriel/Ralf Zieminski lieferten sich im zweiten Männerdoppel gegen Jakob Straub/Jan Fritsche eine Dreisatzschlacht, welche an Unterhaltungswert und Knappheit der Ergebnisse schwerlich zu überbieten war, hatte am leider trotzdem nicht das nötige Glück auf seiner Seite (19:21, 23:21, 21:23). Punkte für die Esslinger erspielten Timo Muffler im ersten Männereinzel als auch Ralf Zieminski/Kristina Gumenick im gemischten Doppel, in allen weiteren Spiele hatten die Fellbacher die Nase vorn - Endstand 2:6. In der Feuerbacher Halle trat der BVE 2 nun wieder in Bestbesetzung an, jedoch war es den Männerdoppeln trotz siegeswilligem Auftreten über drei Sätze nicht vergönnt ihr Engagement in Zählbares umzumünzen. Auch innerhalb der Einzeldispziplin sowie im gemischten Doppel hatten die Esslinger das Nachsehen. Nur dem Frauendoppel Sabine Gross/Christina Gumenick war es vergönnt die Ehre der Esslinger dank eines Sieges in einem grandiosen Match gegen Sabine Grimm/Julia Köpple (21:16, 19:21, 14:21) zu wahren - Endstand 1:7 und Tabellenplatz 7.

Durchwachsener Spieltag für die Esslinger Teams

Am dritten Spieltag verliert die erste Mannschaft des BV Esslingen gegen den Aufsteiger aus Gerlingen mit 3:5 und trennt sich 4:4 unentschieden gegen den TV Gärtingen Herrenberg - Platz 4 in der Württembergliga. In der Verbandsliga unterliegt der BVE 2 der BG Bietigheim/Kleiningersheim und kommt gegen den Aufsteiger TSV Löchgau nicht über ein 4:4 unentschieden hinaus - Platz 6 in der Verbandsliga.

Württembergliga
Gegen den Aufsteiger aus Gerlingen hatte die erste Esslinger Mannschaft trotz Heimvorteil einen schweren Stand. Sowohl das erste als auch das zweiten Männerdoppel gingen in jeweils zwei Sätzen verloren. Den ersten Spielpunkt konnte das Frauendoppel Amelie Fichter/Constantina Lathouris nach einer ansprechenden Partie gegen Julia Igel/Lisa Herbst erringen (22:20, 21:16). Im Männereinzel hatten David Schreiner und Florin Fichter keinen guten Tag erwischt und unterlagen. Jedoch gelang es Christian Fichter in einem äußerst spannendem Match Volker Kümmel in drei Sätzen zu besiegen (14:21, 21:41, 21:16), und einen kleinen Funken Hoffnung auf einen möglichen Punktgewinn aufrecht zu erhalten. Leider harmonierte das gemischte Doppel Simon Kiefer/Constantina Lathouris nicht hinreichend genug (10:21, 17:21) so dass die Esslinger sich mit 3:5 geschlagen geben mussten. Am Abend gastierte der TV Gärtringen/Herrenberg in der Esslinger Halle. Aufgrund der Abesenheit von Christian Fichter wurde das zweite Männerdoppel mit Jochen Paal und Florian Neugebauer neu besetzt, konnte aber Patrick Singer/Heinrich Björn nichts entgegensetzen und unterlag. Dafür fegten Simon Kiefer/Florin Fichter in einem souveränen Zweisatzmatch Daniel Dolvig/Claus Fleck (21:16, 21:16) vom Feld. Sehr bitter für die Esslinger entwickelte sich das Frauendoppel Amelie Fichter/Constantin Lathouris, welches im dritten Satz durch Konzentrationsschwächen an die Gegner Maren Lanzl/Frauke Lanzl doch noch abgegeben wurde (21:11, 19:21, 14:21). Letztendlich war es innerhalb der Einzeldisziplin Amelie Fichter, Florin Fichter und Simon Kiefer zu verdanken, dass die Esslinger zumindest einen Punkt retten konnten, wobei besonders Simon Kiefer nach verlorenem zweiten Satz Moral und Kampfgeist an den Tag förderte und die drohende Niederlage gegen Patrick Singer (21:19, 13:21, 21:16) verhinderte - Endstand 4:4 untenschieden und Platz 4 in der Württembergliga.

Verbandsliga
Den bisher sieglosen Zustand wollte die zweite Mannschaft nun endgültig abschaffen und startete entsprechend hochmotiviert in den Spieltag. Allerdings stelle sich alsbald heraus, dass die Gäste aus Bietigheim/Kleiningersheim ein zäher Brocken werden würden. So hatte das erste Männerdoppel Harald Kortum/Timo Muffler als auch das Frauendoppel nicht das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite und unterlagen. Alexander Gabriel und Ralf Zieminski kämpften sich nach verlorenem zweiten Satz zurück ins Spiel und wurden mit einem verdienten Sieg über Matthias Bregler/Robin Fischer belohnt (21:16, 16:21, 21:16). Im ersten Männereinzel konnte Timo Muffler nach einer hervoragenden Leistung gegen Markus Schmudde den zweiten Spielpunkt erobern (21:19, 21:19) und auch Ralf Zieminski fügte im dritten Männereinzel souverän einen weiteren Zähler hinzu, jedoch konnte die undankbare 3:5 Niederlage nicht mehr verhindert werden. Beim zweiten Spiel des Tages gegen den Aufsteiger TSV Löchgau starten die beiden Männerdoppel fulminant ins Rennen und gewannen in jeweils drei Sätzen. Im besonderen lieferte sich das zweite Männerdoppel Alexander Gabriel/Ralf Zieminski einen schonungslosen Schlagabtausch mit Alexander Wiese/Arndt Englert (20:20, 21:16, 21:18) und es waren auch ebendiese beiden Akteure, welche im zweiten und dritten Männerdoppel - Alexander Gabriel gegen Alexander Wiese (21:12, 16:21, 21:14), Ralf Zieminski gegen Arndt Englert (21:16, 21:12) - das Konto der Esslinger um zwei weitere Spielpunkte aufstockten. Am Ende blieb es aber beim 4:4 unentschieden und der lang ersehnte erste Sieg lässt nach wie vor auf sich warten.

BVE 1 punktet - BVE 2 vom Pech verfolgt

Am zweiten Spieltag erkämpft die erste Mannschaft des BV Esslingen ein 4:4 unentschieden beim TSV Altshausen und siegt in Rottenburg mit 5:3 - Platz 2 in der Württembergliga. In der Verbandsliga kommt der BVE 2 nicht über ein 4:4 unentschieden gegen Schorndorf 4 hinaus und unterliegt Schorndorf 3 mit 2:6 - Platz 7 in der Verbandsliga.

Württembergliga
Beim ersten Auswärtsspiel stand der TV Altshausen auf der Tagesordnung. Das erste Männerdoppel David Schreiner/Christian Fichter gegen Paul Sindermann/Alexander Metzler wäre sicherlich ein klarer Sieg für die Esslinger geworden (19:21, 22:20, 14:21), wenn Schreiner nicht unter einer in den Wochen zuvor zugezogenen Verletzung zu zehren gehabt hätte. Als direkte Folge musste Schreiner das erste Männereinzel ebenfalls den Gegnern überlassen. Das neu formierte zweite Männerdoppel Simon Kiefer/Florin Fichter lieferte eine Klasse Vorstellung ab und verwiesen Thomas Pfänder/Matthias Binder in zwei Sätzen des Feldes (21:16, 21:19). Trotz Gewinn des ersten Satzes lief es beim Frauendoppel Amelie Fichter/Constantina Lathouris nicht rund und unterlag. Glücklicherweise konnten sowohl Amelie Fichter im Fraueneinzel als auch Christian Fichter im zweiten und Florin Fichter im dritten Männereinzel ihre gewohnt starken Leistungen in der Einzeldispziplin abrufen, so dass nach der Niederlage von Simon Fichter/Constantina Lathouris im gemischten Doppel der wohlverdiente Punktgewinn notiert werden konnte - Endstand 4:4 aber insgesamt zu wenig. Gegen den TV Rottenburg war es dem ersten Männerdoppel Christian Fichter/David Schreiner trotz Schreiners eingeschränkter Mobilität vergönnt einen verdienten Sieg in zwei Sätzen (22:20, 21:16) zu erringen. Das zweite Männerdoppel Simon Kiefer/Florin Fichter legten direkt nach und fügten nach einer hochklassigen, bis zum finalen Ball spannenden Partie und einem verdienten Sieg (21:19, 23:25, 21:19) den zweiten Spielpunkt aufs Esslinger Konto hinzu. Das gemischte Doppel sowie das Frauendoppel konnten die Rottenburger für sich entscheiden und auch das erste Männerdoppel, welches nach Umstellung nun Simon Kiefer bestritt ging verloren, so dass der Fichter-Clan innerhalb der Einzeldisziplin widerum im Zugzwang war. Im dritten Männereinzel war Holger Keding keine nennenswerte Herausforderung für Florin Fichter (21:11, 21:13) und auch Amelie Fichter gönnte ihrer Kontrahentin Jana Köstler keine Entfaltungsspielräume (21:16, 21:19), so dass alle Siegeshoffnungen auf Christian Fichter lasteten. Ein Dreisatzsieg über Linh Khamh Lam, wobei erst im letzten Satz ein Niveauunterschied zu Gunsten des Esslinger Spielers deutlich wurde (22:20, 19:21, 21:14), sorgte für den 5:3 Sieg und Tabellenplatz 2.

Verbandsliga
Am zweiten Spieltag gastierte die zweite Mannschaft bei Schorndorf 3 und 4. Zunächst galt es der dritten Schorndorfer Mannschaft Paroli zu bieten, jedoch mussten beide Männerdoppel bereits nach zwei Sätzen an die Gastgeber abgegeben werden. Eine besonders bittere Entwicklung für das erste Männerdoppel Harald Kortum/Timo Muffler, welche trotz Verlängerung keinen Satzgewinn verbuchen konnten (26:28, 22:24). Den ersten Spielpunkt erkämpfte das Frauendoppel Sabine Gross/Marion Kortum, welche sich dank herausragendem Engagements in drei Sätzen (24:22, 17:21, 24:22) gegen Birgit Hutt/Gabrielle Wolf durchsetzen konnten. In der Einzeldisziplin war leider nur Ralf Zieminski in der Lage einen weiteren Spielpunkt durch einen souveränen Sieg im dritten Männereinzel über Moritz Wolff (21:12, 21:12) hinzuzufügen. Auch das gemischte Doppel Harald Kortum/Sabine Gross hatte in einem sehr spannenden Dreisatzmatch gegen Steffen Neumann/Michelle Espert nicht das nötige Glück auf seiner Seite und unterlag ebenfalls knapp mit (24:26; 21:14; 19.21) - Endstand 2:6. Gegen Schorndorf 4 nahm sich das Verbandsligateam vor als Sieger das Feld zu verlassen und wurde von den Männerdoppeln als auch vom Frauendoppel prompt in die Tat umgesetzt zum 3:0 Zwischenstand. In einem nervenzerreißenden Duell setzte sich das gemischte Doppel Harald Kortum/Sabine Gross gegen Markus Vogt/Sina Reile in drei Sätzen mit (12:21, 21:11, 21:18) ebenfalls durch und der Sieg rückte nun in greifbare Nähe. Aber weder das erste Männereinzel noch das Fraueneinzel konnte den erlösenden Punkt für die Esslinger einfahren. Das dritte Männereinzel Ralf Zieminski gegen Maurus Bauer startete vielversprechend, allerdings konnte Ralf Zieminki verletzungsbedingt ab Mitte des zweiten Satzes zunehmend nur noch auf Sparflamme agieren und unterlag mit (21:17, 15:21, 13:21), so dass Gabriel Alexander zum Showdown im zweiten Männereinzel gegen Georg Stefancic antreten musste. Beide Kontrahenten schenkten sich nichts und bescherten den Zuschauern in drei emotionalen und außerordentlich spannenden Sätzen einen würdigen Abschluss des Spieltages, jedoch hatte der Schorndorfer am Ende, zum Leidwesen der Esslinger, die Nase vorne (17:21, 22:20, 12:21) - Endstand 4:4 und Tabellenplatz 7.

Esslinger Teams starten in die Saison

BVE I gewinnt kamplos 8:0 gegen TV Altenstadt und klettert auf Rang 1 in der Württembergliga. Die zweite Mannschaft unterliegt in der Verbandsliga der TS Esslingen unglücklich mit 3:5 und belegt Platz 6.

Württembergliga
Bereits im Vorfeld war bekannt, dass die Altenstadter am geplanten Spieltag unter Personalmangel leiden würden. Da kein adäquater Ausweichtermin gefunden werden konnte, gewann der BVE 1 kampflos mit 8:0 und positioniert sich auf Platz 1.

Verbandsliga
Zur Unterstützung der zweiten Mannschaft wechselten im Vorfeld der Saison gleich 4 Spieler zum BVE. Neben Kristina Gumenick vom ehemaligen Landesligisten Bad Mergentheim, entschlossen sich auch ihre Mannschaftskollegen Alex Gabriel und Ralf Zieminski die Gelegenheit zu nutzen um Verbandsligaluft zu schnuppern. Des Weiteren konnte Sabine Gross für die zweite Mannschaft gewonnen werden und komplettiert nun das Team. Beim Heimspiel gegen den frischgebackenen Aufsteiger TS Esslingen sollte sich die erste Bewährungensprobe einstellen. Das altbekannte erste Männerdoppel Harald Kortum/Timo Muffler kämpfte zunächst mit Abstimmungsproblemen und verschenkte den ersten Satz an die Kontrahenten Matthias Mühleisen/Ulli Maier. Deutlich gefestiger und ebenbürtiger spielten die beiden Esslinger im zweiten Satz auf, konnten das Match aber trotz herausragendem Engagements nicht drehen und unterlagen mit 7:21 und 14:21. In ähnlicher Manier verlief das zweite Männerdoppel. Auch die beiden Neuzugänge Alex Gabriel/Ralf Zimienski ließen ihren Gegnern Michael Clauß/Johannes Hopp zu Beginn sehr viel Platz und vermochten den deutlichen Rückstand nicht zu kompensieren. Im zweiten Satz lieferten sich die Kontrahenten aber einen spannenden Schlagabtausch auf Augenhöhe und der Satzgewinn wäre ohne Flüchtigkeitsfehler und mit dem nötigen Quäntchen Glück problemlos möglich gewesen. So unterlagen die beiden Neulinge leider mit 8:21 und 16:21, vermittelten jedoch den Eindruck, dass hier noch Luft nach oben vorhanden ist. Dahingegen hatte das ebenfalls neu zusammengestellte Frauendoppel Sabine Gross/Kristina Gumenick keine große Mühe und siegte souverän in zwei Sätzen (21:16, 21:12) über Eva-Maria Wieland/Nicole Oberbach. Florin Fichter eröffnete die Einzeldisziplin und sah sich in Matthias Mühleisem einem zähen Gegner gegenüber, welcher den ersten Satz dominierte und im zweiten Satz trotz kämpferischen Einsatzes seitens Fichters nicht bezwungen werden konnte (7:21, 19:21). Kristina Gumenick startete in ihr Verbandsligadebüt im Fraueneinzel zunächst unter ihrem eigentlichen Potential und ließ sich von der routiniert aufspielenden Eva-Maria Wieland beeindrucken, zeigte aber im zweiten Satz unmissverständlich, dass sie nicht kampflos das Feld räumen würde, unterlag jedoch denkbar knapp mit (10:21, 20:22). Im zweiten Männerdoppel traf Timo Muffler auf Michael Clauß und hatte den ersten Satz quasi in der Tasche, verlor aber auf unerklärliche Weise und war im zweiten Satz nicht mehr in der Lage das Spiel zu drehen (18:21, 13:21). Eine unglückliche Entwicklung, denn angesichts der Tatsache, dass das gemischte Doppel Harald Kortum/Sabine Gross ihren Gegnern Ulli Maier/Nicole Oberbach keine Entfaltungsmöglichkeiten auf dem Feld gönnten (21:12, 21:17) und auch Alex Gabriel sein Einzeldebüt in einem nervenzerreißenden Dreisatzmatch zu seinen Gunsten entscheiden konnte (21:15, 16:21, 21:18), wäre ein Punktgewinn für den BVE II durchaus greifbar gewesen - Endstand 3:5 und Platz 6 in der Verbandsliga.

Esslinger Stadtschulmeisterschaft Badminton 2013

Am 02. Juli 2013 wurden die 14. Esslinger Badminton Stadtschulmeisterschaften ausgetragen. Mit 62 Meldungen war die Resonanz etwas geringer als in den Vorjahren.

Pünktlich um 8.30 Uhr war Turnierstart. Je nach Altersklasse kämpften die Schülerinnen und Schüler in der Gruppe um den Meistertitel, oder aber um die beste Ausgangsposition für die Hauptrunde. Hier gab es aus Sicht des Badmintonverein Esslingen einige sehr erfreuliche Ergebnisse: Lina Nashwan siegte verdient in der Altersklasse 5/6 Mädchen. Die Altersklasse 5/6 Jungen belegte Jonas Jester den zweiten Platz, sowie Til Herdter den 5. Platz. Bei den Jungen Klasse 7/8 erkämpften sich Dominik Kuhn den 3. Platz. Für Anna Hudelmaier reichte es dieses Mal zum verdienten Sieg in der Altersklasse 9+ Mädchen. Lorena Schult belegte den zweiten Platz. Felix Winkler belegte den 3. Platz in der Altersklasse 9+.



Diese Homepage ist für den Mozilla Firefox Browser optimiert.


Ansprechpartner:
Bernd Fichter: 0711/311595
Jochen Paal: 017660847484

Trainingszeiten:
Für Kinder:
Mo, Mi 16:30-18 Uhr

Für Jugendliche:
Mo 18-20 Uhr
Mi 18-19 Uhr

Für Aktive:
Mo 18-20 Uhr
Mi 19-21 Uhr

Für Freizeitspieler:
Mi 20-22 Uhr


Besucherzähler: